Sonntag, 31. August 2014

[Event] Sommermenü


Guten Morgen ihr Lieben,

heute präsentiere ich euch den Beginn eines tollen Events!
Die liebe Sandra von Sandra´s Tortenträumereien und ich haben uns überlegt was man denn schönes machen könnte. So kamen wir auf ein "Jahreszeitenevent".

Das ganze funktioniert so:
Wir suchen uns in jeder Jahreszeit eine gemeinsame Zutat die wir dann verarbeiten.
Sandra kümmert sich um den Nachtisch und ich um das Hauptgericht.

Für das Sommermenü 2014 war die Zutat Ananas und hier seht ihr Sandra´s Pineapple - Cocos - Cake dessen Geruch ich nur erahnen kann und der Geschmack... mhhh

Ich habe für euch überbackene Hawaii Schnitzel gezaubert mit knusprig frittierten Wellenpommes.

Das Gericht wünscht sich mein Mann schon sehr lange,seit er das mal bei einem Lieferdienst geordert hat.
Dabei ist es so leicht und lecker wieso habe ich nur so lange gezögert?

Aber nun will ich euch auch daran teilhaben lassen!



Zutaten:

Putenschnitzel n. Bedarf
1 Dose Ananas in Scheiben
1 P. Sahne
1 P. geriebener Käse od. Käsescheiben
Fett für die Pfanne
Eier und Paniermehl für die Panade
Gewürze (Salz, Pfeffer, Paprika, Curry, Gemüsebrühe)
Mehl und Margarine oder Soßenbinder

Zubereitung:

Ananas abgießen und dabei den Saft auffangen, abtropfen lassen.

Währenddessen die Putenschnitzel abspülen, trocken tupfen und flach klopfen. Danach habe ich sie noch halbiert weil sie echt groß wurden.
Die Schnitzel panieren und von beiden Seiten gut anbraten. Herausnehmen und in eine Auflaufform oder ähnliches legen.

Von der Ananas 2 Ringe weg nehmen, den Rest halbiere und die Hälften auf die Schnitzel verteilen. Nun den geriebenen Käse oder auch Käsescheiben ganz wie man mag, auf die Schnitzel legen und sie bei 180 Grad in den Ofen geben bis der Käse geschmolzen ist, ca. 20 Minuten.

In der Zwischenzeit die übrigen Ananasringe in Stücke schneiden.

Nun habe ich eine Mehlschwitze gemacht und sie mit dem Ananassaft abgelöscht. Dann mit 1/4 Liter Wasser augefüllt und mit Salz, Pfeffer, Curry und Gemüsebrühe abgeschmeckt und aufkochen lassen.

*Hier könnte man dann die Fritteuse anwerfen ;)*

Die Soße kleiner drehen, Sahne hinzugeben und köcheln lassen. Wenn der Käse verlaufen ist die Soße bis zur gewünschten Konsistenz strecken oder andicken und die Ananasstücke zum erwärmen hinzu geben.

- Da ich warme Ananas nur im wenigsten Essen mag gab es für mich als Alternative Statt Ananas eine Tomatenscheibe und statt Soße Kräuterbutter ♥ -

Guten Appetit!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen